Posts tagged C-Club

C-Club

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Stage-Check: C-Club

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 5.0/5 (1 Stimme bisher) - Dein Kommentar -

Der C-Club von außen

1951 von der US Air Force am Columbiadamm als Kino errichtet, liegt der C-Club zentral an der Grenze der Bezirke Kreuzberg und Tempelhof. Nach dem Mauerfall wurde das Columbia-Kino schon vor dem entgültigen Abzug der amerikanischen Truppen aus Berlin im Jahr 1994, geschlossen und an Deutschland übergeben. Im November 1998 öffnete schließlich der “C-Club” seine Türen. Seitdem treffen sich dort Clubgänger und allgemein Freunde guter Musik im ehemaligen Kino am Flughafen Tempelhof. Der C-Club ist aber nicht ausschließlich eine Konzerthalle, sondern sieht sich als Forum für jede Art von Veranstaltung. Seien es Sportevents, Tanzveranstaltungen, Conventions, Messen, Industrieveranstaltungen oder Festivals – der C-Club bietet vielen Veranstaltungen ein Zuhause. Am Bekanntesten ist der C-Club sicher trotzdem wegen der dort stattfindeten Konzerte.

Architektonisch orientiert der C-Club mit seinen klaren, strengen Formen, an der klassischen Moderne. Heutzutage durchaus interessant anzusehen, auch wenn das äußere Design bei Clubs sicherlich eher zweitrangig ist. Durch die zentrale Lage sind sowohl Flughäfen, Bahnhöfe und auch Hotels leicht zu erreichen. Ein Taxistand, die Stadtautobahn und die öffentlichen Verkehrsmittel befinden sich ebenfalls in direkter Nähe.

[gigpress_shows venue=156 show_menu=monthly group_artists=yes limit=31 artist_order=custom sort=asc menu_sort=asc]

Offizielle Homepage C-Club

30 Seconds To Mars verlegt in die Arena

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

30 Seconds Mars30 Seconds To Mars erfreuen sich einer stetig zunehmenden Beliebtheit. Dies hatte zur Folge, dass die angedachte Venue (C-Club Berlin) nicht mehr ausreichte. Aus diesem Grund wurde das Konzert in die größere Arena in Berlin-Treptow verlegt. Dies fasst deutlich mehr Besucher: Bis zu 9.000 Fans dürfen dort 30 Seconds To Mars live erleben! Als Begleitung für 30 Seconds To Mars kommen Carpark North & Street Drum Corps mit auf Tour.

Mit der musikalischen Mischung aus Screamo, Post-Grunge und alternativem Rock zählen 30 Seconds To Mars zu den erfolgreichsten US-Rockern überhaupt. Der charismatische Frontmann Jared Leto hat bewiesen, dass er vielerlei Talente besitzt, war er doch zuerst in Hollywood mit einer großen Filmkarriere (Fight Club) zu Gast. Spätestens mit dem Album “A Beautiful Lie” und der anschließenden Welttour hat er jedoch jedes Vorurteil ausgeräumt – 30 Seconds To Mars machen gute Musik und setzen nicht auf die Popularität des Frontmannes.

Sichert Euch jetzt 30 Seconds To Mars Tickets!

Ohne olumbia ins nächste Jahrzehnt

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Die guten alte Columbia-Halle startet mit beschnittenem Namen in das neue Jahr.  Gleiches gilt für den gleichnameigen Columbiaclub. Ab 1. Januar heißen die beiden bekannten Berliner Venues C-Halle bzw. C-Club. In Hamburg wurde vor einigen Jahren mal aus dem altehrwürdigen “Docks” an der Reeperbahn der D-Club, Hintergrund ist auch in der Berliner C-Variante ein Betreiberwechsel. Der neue Betreiber ist die C-Halle Gastro- & Verwaltungs GmbH i.G. , hinter der sich mit Norbert Döpp-Veidt und Axel Schulz zwei gute Bekannte der Berliner Konzertszene verbergen: Döpp ist Geschäftsführer der P.Ostbahnhof GmbH sowie der Berliner Konzertagentur New Berlin Konzerte; Schulz ist Geschäftsführer der Loft Concerts GmbH. Alle Firmen sind ansässig in der Kreuzberger Prinzessinnenstraße.

Der Columbiaclub ändert zwar auch seinen Namen (“C-Club”) wird jedoch von den bisherigen Betreibern weitergeführt hinter denen ebenfalls eine bekannte Berliner Konzertagentur (Trinity Concerts GmbH) steckt.

Wer sich die Hallen einmal von innen ansehen will, kann hier Eintrittskarten erwerben:
C-Halle (ehem. Columbiahalle) Tickets
C-Club (ehem. Columbiaclub) Tickets

Go to Top