Hochkultur

Theater, Opern, Ballett, E-Musik oder anderes Hochkulturelles

Frank Castorf

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Frank Castorf inszeniert künftig am Berliner Ensemble

Frank Castorf inszeniert künftig am Berliner Ensemble. Das verkündete dessen neuer Intendant Oliver Reese. Eine Inszenierung pro Jahr soll Castorf in den nächsten Jahren realisieren, den Anfang macht er mit Victor Hugos Drama “Les Misérables”, dessen Premiere für den ersten Dezember geplant ist.

Sommerkonzerte im Botanischen Garten

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -
Sommerkonzerte Sommerkonzerte

ab 2. Juni 2017 Tickets

Vom 2. Juni bis 25. August 2017 finden die beliebten Sommerkonzerte Open Air im Botanischen Garten statt. In einmaliger Atmosphäre werden an 12 Konzertabenden besondere Klangerlebnisse geboten. Ein breitgefächertes musikalisches Repertoire verschiedener Berliner Künstler sorgt für ein abwechslungsreiches Programm und Hörgenuss im Grünen.


Aida

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -
Domingo Placido Domingo präsentier Aida

ab 27. Mai 2017 Tickets

Aida, das Meisterwerk von Giuseppe Verdi, geht im Jahr 2017 auf internationale Stadien-Tournee. Die künstlerische Leitung übernimmt Plácido Domingo, der damit sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiert.


Daniel Barenboim

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 2.0/5 (1 Stimme bisher) - Dein Kommentar -
Barenboim Daniel Barenboim

13. August 2017 Tickets

Rückkehr in die Waldbühne: Auch im kommenden Jahr bleibt das traditionelle Open-Air-Event erhalten. Am Sonntag, den 13. August 2017, kehrt das West-Eastern Divan Orchestra zum dann siebten Mal mit Maestro Barenboim in die Berliner Waldbühne zurück.


jazzopen stuttgart

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Jazzopen Stuttgart

13.-20. Juli 14 Tickets

Tipp: Günstige Tickets: Tolles Line-Up! “Zum 21. Mal treffen sich Künstler der internationalen Jazz-, Blues-, Soul und Pop-Szene in Stuttgart um bei den jazzopen stuttgart aufzutreten…”


31LN_Motiv_Datum_hoch_210x297_72

Berlin feiert seine 31. Lange Nacht der Museen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 5.0/5 (1 Stimme bisher) - Dein Kommentar -

31. Lange Nacht der Museen in Berlin – 25. August 2012 – 18 bis 2 Uhr – 110 Häuser – 7 Routen – Vorverkaufsstart: 30. Juli 2012 – www.hekticket.de

110 Berliner Museen laden zur 31. Lange Nacht der Museen

Berlin hat Geburtstag.  Nicht gerade einen besonders runden (775!) und eigentlich steht das genaue Geburtsdatum der Bundeshauptstadt auch gar nicht so richtig fest – aber ein Grund zum Feiern besteht allemal. Zumal das letzte Jubiläum, die 750-Jahr-Feier 1987, vielen Berlinern noch in lebhafter Erinnerung ist …

Unter den Gratulanten sind natürlich auch die zahlreichen Museen der Bundeshauptstadt. Einhunderundzehn (110!) sind es bei der diesjährigen Langen Nacht und viele von ihnen greifen in ihren Sammlungen, Führungen und literarisch-musikalischen Programmen eines der beiden Hauptthemen dieses Jubiläums auf: Berlin zur Gründungszeit im 13. Jahrhundert und das vielfarbige Berlin, das in acht Jahrhunderten durch Zuwanderung gewachsen ist.

Diesen beiden Themen sind auch zwei ungewöhnliche Open-Air-Ausstellungen gewidmet, die zur Langen Nacht eröffnet werden. Entlang der sechsspurigen Autostraße über den Mühlendamm (2 Meter über der ehemaligen mittelalterlichen Handelsstraße) wird in acht Ausstellungstürmen das Mittelalter in die Gegenwart geholt. 500 Bodentexte auf dem Gebiet der alten Doppelstadt Berlin-Cölln zeigen die „Spuren des Mittelalters“ in der Metropole von heute. Auf dem Schlossplatz lädt ein riesiger Stadtplan im Maßstab 1:775 ein, mehr als 100 Orte zu entdecken, die in acht Jahrhunderten der Zuwanderung von besonderer Bedeutung waren oder es noch immer sind: Berlin – „Stadt der Vielfalt“.

Auch bei der 31. Langen Nacht der Museen gibt es zwischen der Zitadelle Spandau und dem Schloss Köpenick, dem Zuckermuseum im Wedding und den Museen in Dahlem wieder viel Neues zu entdecken. Zum ersten Mal dabei sind z.B. Bertelsmann Unter den Linden 1, die Dalí-Ausstellung und der Industriesalon Schöneweide. Berlin bleibt auch im stolzen Alter von 775 Jahren eine äußerst lebendige Museumsstadt, immer im Wandel begriffen. Und am 28. Oktober 2012 wird mit einem großen Fest zwischen Schlossplatz und Nikolaiviertel der Höhepunkt des Stadtjubiläums gefeiert.

Das Programmheft als PDF-Datei herunterladen: Programm komplett (9,4 MB)

Die Beherbergt eine der schönsten Sammlungen zur Kunst des 19. Jahrhunderts - Die Alte Nationalgalerie

Tickets berechtigen zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser zwischen 18.00 und 2.00 Uhr, zur Nutzung des Bus-Shuttles und des Öffentlichen Nahverkehrs (S-Bahn, U-Bahn, Tram, Bus) von 15.00 Uhr bis zum nächsten Morgen 5.00 Uhr.

Ticketpreis 18 EUR / ermäßigt 12 EUR
Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.  Ermäßigung erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Hartz IV-Empfänger, Zivil- und Wehrdienstleistende, Rentner und Schwerbeschädigte.  Ermäßigte Tickets sind gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises und nur direkt an den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Vorverkauf ab 30. Juli 2012

  • in allen teilnehmenden Museen
  • telefonisch über die ARTicket-Hotline (Mo-Sa 10-18 Uhr): Tel. 030-23099333
  • in den Fahrschein-Verkaufsstellen, Kundenzentren und den Fahrscheinautomaten der S-Bahn Berlin GmbH
  • an allen BVG-eigenen Verkaufsstellen, Reisemärkten und stationären Automaten
  • im Kundencenter der Berliner Zeitung
  • in den BERLIN Tourist Infos
  • an allen Theaterkassen (zzgl. VVG)
(mehr …)
evgeny-nikitin_37383418

Bayreuther Festspiele – Nikitin stolpert über Hakenkreuzaffäre

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Der russische Bassbariton Evgeny Nikitin wird nicht die Titelpartie im “Fliegenden Holländer” bei den Bayreuther Festspielen singen, nachdem Tattoos aus seiner Jugendzeit mit Nazi-Symbolen publik wurden.

In einem Beitrag im ZDF-Kulturmagazin “Aspekte” waren Bilder des jugendlichen Nikitin als Schlagzeuger in einer Metal-Band zu sehen, wobei auch Tattoos eines Hakenkreuzes und von Runensymbolen deutlich zu erkennen waren. Tags darauf bestellte die Festspielleitung um Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasqier den Sänger zum Rapport, der daraufhin seinen Auftritt absagte.

Ich habe mir die Tattoos in meiner Jugend stechen lassen. Es war ein großer Fehler in meinem Leben und ich wünsche mir, dass ich es niemals getan hätte. Mir war die Tragweite der Irritationen und Verletzungen nicht bewusst, die diese Zeichen und Symbole besonders in Bayreuth und im Kontext der Festspielgeschichte auslösen. Darum habe ich mich entschieden, auf meinen Auftritt bei den Bayreuther Festspielen zu verzichten.

Die Titelrolle als “Der fliegende Holländer” in Bayreuth übernimmt nun der Südkoreaner Samuel Youn.

weitere Links:

aspekte - “Heavy Metal in Bayreuth”

offiziellen Verlautbarung auf der Festival-Homepage

Causa Nikitin – Intendant Bachler wirft den Wagners Verlogenheit (Berliner Morgenpost)

3sat Kulturzeit: Zutiefst unschöne Geschichte

Eklat um Nazi-Tattoo in Bayreuth (Süddeutsche Zeitung)

Hakenkreuz-Affäre: Münchner Intendant nennt Wagner-Schwestern  “verlogen”

Theater spontan – Heute ist Auftakt zum Theatersport-Cup!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Den richtigen Ball spielen - Am 26. September ist Kick-Off zum Theatersport Cup


Erstmals veranstaltet Theatersport Berlin in Zusammenarbeit mit den Gorillas ein Turnier der sieben renommiertesten Improtheatergruppen im deutschsprachigen Raum, die sich in der Mannschaftssport-Disziplin des Stegreiftheaters messen werden. Bis zu drei Schauspieler-Teams improvisieren auf Publikumszuruf Szenen und Songs, z.B. aus einem Shakespeare-Drama, einem Krimi, aus Oper, Film oder Musical. Hier zählen nicht nur Spontaneität und Kreativität, sondern auch Teamgeist und Einfühlungsvermögen.

Nichts ist geplant oder geprobt und jedes Match ist einzigartig, denn das Publikum entscheidet, welchen Lauf die Geschichte nimmt!

Den Auftakt des Festivals bildet heute (am Montag, 26.9.2011) die Sonderausgabe der „Theatersport Show“ , bei der gleich fünf Teams auf der Bühne des Admiralspalastes stehen: Neben den Veranstaltern Theatersport Berlin und den Gorillas werden die TheaterTurbine (Leipzig), Rocket Sugar Factory (Wien) und “Die verstörten Wunschkinder” – der Sieger der Berliner Qualifikationsrunde – ihre Visitenkarte abgeben.

Vom 28.9. bis zum 1.10. werden die Vorrunden ausgespielt und am 2.10. endet das Turnier mit dem Finale im Mehringhoftheater.

Impro-Schlacht um die „Super-Szene“

Mit dabei: aus Wien das die Rocket Sugar Factory, aus Graz das Theater im Bahnhof, aus München der amtierende Deutsche Theatersport-Meister fastfood und aus Leipzig die TheaterTurbine. Neben den gastgebenden Teams Theatersport Berlin und Die Gorillas wird aus der Hauptstadt ein weiteres Team an den Start gehen, das im September in einem Berliner Wildcard-Turnier ermittelt wurde: Die verstörten Wunschkinder.

Offizieller Abschluss des Festivals ist eine Gala-Ausgabe der „Bühnenpiraten“ in der Komödie am Kurfürstendamm, bei der sich alle Turnier-Teilnehmer im Bühnenbild der aktuellen Theaterproduktion eine Impro-Schlacht um die „Super-Szene“ liefern werden.

Hier ist ein Trailer, die volle Packung gibt’s im Theater:

Und hier gibt’s die Tickets für die Schlacht der Thaterakrobaten!

Über 15 Jahre ist es her, da brachte eine Handvoll Schauspiel-Enthusiasten den Theatersport – eine kultivierte Mannschaftssport-Version des Improvisationstheaters – nach Berlin. Zwei Schauspieler-Teams improvisieren dabei auf Publikumszuruf Szenen und Songs in unterschiedlichen Stilen: Comedy, Shakespeare-Drama, große Oper, Krimi oder Musical. Am Ende stellen sich die Teams dem gnadenlosen Votum des Publikums. Nichts ist abgesprochen oder einstudiert – jede Vorstellung ist eine Premiere!

Seefestspiele Berlin am Wannsee finden statt!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Wolfgang Amadeus Mozarts Zauberflöte in der Neuinszenierung von Katharina Thalbach im Rahmen der Seefestpiele im Strandbad Wannsee ist nun endgültig gesichert. Wie die Bauaufsicht des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf gestern dem Veranstalter, der Seefestpiele Berlin GmbH, mitgeteilt hat, liegen sämtliche genehmigungsfähigen Ausführungspläne, Anträge und Unterlagen vor, so dass gegen die Durchführung der Veranstaltung insbesondere vom Bauamt, vom Grünflächenamt und vom Denkmalschutz keinerlei Einwände vorliegen. Mit dem Bau der 18 m hohen Pyramidenkonstruktion konnte bereits am vergangenen Wochenende begonnen werden. Die Tribünenkonstruktion steht unmittelbar vor der Erstellung. Die Proben mit allen beteiligten Sängerinnen und Sängern haben begonnen.

 

Feiert am 11. August Premiere: Thalbachs Zauberflöte

Von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz haben die Veranstalter zwischenzeitlich erfahren, dass die Genehmigung nach § 11 Landesemissionsschutzgesetz sicher in dieser Woche erteilt wird, da die Einspruchsfrist am vergangenen Freitag, dem 29.7.2011, ohne Beanstandungen abgelaufen ist.

Norbert Kopp, Bezirksbürgermeister von Steglitz-Zehlendorf: „Ich freue mich, dass es in Zusammenarbeit mit dem sehr professionellen Veranstalter gelungen ist, akribisch und dennoch im gesetzten Zeitrahmen kurzfristig die erforderlichen genehmigungsrelevanten Unterlagen zusammenzustellen und zu prüfen. Ich bedanke mich ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bezirks und freue mich auf die Premiere am 11. August.“ Prof. Peter Schwenkow: „Nach den anfänglichen Irritationen ist es sehr erfreulich, dass wir nunmehr alle relevanten Genehmigungen erhalten haben, und ich freue mich zusammen mit meinen Kollegen Michael Mronz und Burghard Zahlmann, dass die Seefestspiele Berlin in Zehlendorf ihr Zuhause gefunden haben. Besonders erfreut sind wir über die Initiative von Dr. Florian Langenscheidt, seiner
bezaubernden Frau Miriam und den ersten Berliner und nationalen Unterstützern zur Gründung des Freundeskreises der Seefestspiele Berlin. Dieses soll uns als nicht subventionierte Veranstalter Ansporn sein, mit erfolgreichen Seefestspielen in diesem Jahr die Grundlage für weitere Aktivitäten in den kommenden Jahren zu legen.“  [Berlin, 02.08.2011 - DEAG]

Zur Ticket- und Terminübersicht bei hekticket.de.  In der Eintrittskarte sind die An- und Abreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr für Berlin enthalten. Fahren Sie mit den S-Bahnlinien 1 und 7 nach Wannsee oder Nikolasee. Von dort fahren in kurzen Abständen Shuttle Busse (Linie 312) in wenigen Minuten zur Seebühne Wannsee. Der Fussweg vom S-Bahnhof Nikolasee beträgt 10 Minuten.

Related Images:

Roger Waters: THE WALL

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Roger Waters, kreatives Epizentrum der Rocklegenden Pink Floyd, wird den Musikepos “The Wall” anlässlich des 30. Jahrestages des gleichnamigen Albums wieder auf die Bühne bringen. Das Pink Floyd Album “The Wall” brachte die den Musikmart revolutionierenden Songs “Comfortably Numb“, “Another Brick in the Wall“, “Mother“, “Run Like Hell” aber auch “Young Lust” hervor und verkaufte sich weltweit mehr als 40 Millionen Mal.

Roger Waters The Wall

Roger Waters, Foto: Sean Evans

Schon einmal gab es eine grandiose Inszenierung dieses Rockdramas, welches sich thematisch auf Entfremdung, Isolation, Verzweiflung und Angst stützt. Wegen seiner Komplexität wurde es jedoch nur 30x in nur 4 Städten aufgeführt: Los Angeles, New York, London und Dortmund.

Darüber hinaus gab es eine geschichtsträchtige Vorstellung 1990, kurz nach dem Fall der deutschen Mauer, auf dem Berliner Potsdamer Platz, bei der mehr als 500.000 Menschen dieses Spektakel bewunderten. Noch heute ist es eines der größten Open Air Konzerte der Welt. Unterstützt wurden Pink Floyd dabei u.a. von Paul Carrack, Cyndi Lauper, Sinéad O’Connor, Joni Mitchell, Jerry Hall, Bryan Adams, The Hooters, Scorpions sowie Van Morrison.

The Wall 1990 Berlin

"The Wall" 1990 Berlin, Foto: Robert Roeske

Die Innovation und Tiefgründigkeit der Musik und Botschaft inspirierte auch die Filmwelt: 1982 produzierte Regisseur Alan Parker eine Filmversion von “The Wall”, dessen Drehbuch Roger Waters schrieb.

Heute, im Jahr 2010, steht fest: Das live Spektakel kommt wieder auf die deutschen Bühnen. Im Juni 2011 wird Roger Waters mit Videos, Projektionen, Animationen und selbstverständlich dem abstürzenden Kampfflugzeug sowie den gigantischen, aufblasbaren Puppen das Remake dieser Show begründen.

Herzstück dessen ist die 73 Meter breite und 11 Meter hohe Mauer, die in der ersten Konzerthälfte errichtet und gegen Ende der Aufführung zerstört wird. Einen Vorgeschmack auf dieses Erlebnis liefert der folgende Trailer.

[Jetzt Roger Waters – The Wall Tickets sichern (Mannheim, Hamburg, Berlin, Düsseldorf)]

Related Images:

Go to Top