VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
VN:F [1.9.22_1171]
- Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen bisher) - Dein Kommentar -

Der Magnet Club bei der Neueröffnung (Quelle: b-like-berlin.de/)

Lange befand sich der Magnet Club in der Greifswalder Straße, mittlerweile ist er in die Falkensteinstraße, Nähe Oberbaumbrücke im Stadtteil Kreuzberg, umgezogen in die Nachbarschaft von Berghain, Lido und Watergate. Hier bietet er seinen Besuchern noch mehr Platz (zwei Räume/Floors, einen zum Tanzen, einen für Konzert, insgesamt etwa 400 Qm Platz, plus einen Outdoor-bereich) und ist, trotz der hohen Clubdichte in de Gegend, stets gut besucht.

Ob Konzerte oder Parties – im Magnet Club ist immer was los. Formate wie “Rockbar” oder “Karreraklub” sind Szenegängern schon lange ein Begriff. Musikalisch wird vor Allem Independent, Indiepop, Alternative, Hardcore und Punkrock für ein relativ junges Publikum (Studenten!) geboten, aber auch Elektrofans werden bedient (“Get Wavey”). Die Preise im Magnet Club sind eher moderat. Maximal passen etwa 800 Personen in den Magnet Club.

Der Eingang zum Magnet Club 2011 (Quelle: findingberlin.com)

[gigpress_shows venue=172 show_menu=monthly group_artists=yes limit=31 artist_order=custom sort=asc menu_sort=asc]

Veranstaltungen im Magnet Club
Offizielle Homepage Magnet club
Adresse: Falckensteinstraße 48, 10997 Berlin
Telefon: 030 44008140
Anreise: U1 Schlesisches Tor (U1)/ S Warschauer Straße (S3,5,7,75)
Öffnungszeiten: Di-Sa ab 23 Uhr / Bei Konzerten Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr
Preise: moderat /Eintritt ab 3€